Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 185 „Münchener Straße 9a“ mit Veränderungssperre

Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 25.07.2018 beschlossen, das Verfahren zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 185 „Münchener Straße 9a“ einzuleiten. Das Plangebiet liegt am Kreuzungspunkt Kufsteiner Straße/Münchener Straße und umfasst im Wesentlichen das genannte Anwesen sowie den davorliegenden Gehwegbereich. Ziel der Planung ist die Sicherung einer behutsamen Nachverdichtung der Geschossigkeit und des bestehenden Gehwegs als öffentliche Verkehrsfläche. Zugleich wurde für den Planbereich der Erlass einer Veränderungssperre beschlossen.

 

Aufgrund der Veränderungssperre dürfen Vorhaben im Sinne des § 29 BauGB nicht durchgeführt und bauliche Anlagen nicht beseitigt werden. Erheblich oder wesentlich wertsteigernde Veränderungen von Grundstücken und baulichen Anlagen, deren Veränderungen nicht genehmigungs-, zustimmungs- oder anzeigepflichtig sind, dürfen ebenfalls nicht vorgenommen werden. Die Veränderungssperre endet, wenn der Bebauungsplan rechtsverbindlich wird, spätestens aber nach Ablauf von zwei Jahren.

 

Die Veränderungssperre kann während der allgemeinen Öffnungszeiten (Montag bis Freitag 8 - 12 Uhr und Donnerstag 14 - 17 Uhr) sowie nach Vereinbarung im Stadtplanungsamt, Rathaus, Königstraße 24 oder auf der Homepage der Stadt Rosenheim unter https://www.rosenheim.de/stadt-buerger/aemter-und-dienststellen/stadtplanungsamt.html eingesehen werden.