Bytes & more unterstützt bei der Ausbildung

Foto: Stadt Rosenheim; V.l.n.r.: Stefan Jäger vom Projekt „bytes & more“ und Mamadoubobo Diallo

Rosenheim. Die Initiative „Bytes & more - Computer sammeln für Flüchtlinge“ hat es sich zum Ziel gesetzt, Migrantinnen und Migranten mit gespendeten Computern auszustatten und ihnen so Zugang zu Information und Bildung zu ermöglichen.

Jetzt konnte Projektleiter Stefan Jäger einen Laptop an Mamadoubobo Diallo weitergeben, der eine Ausbildung zum Textilpfleger absolviert. Der junge Mann aus Guinea ist alleine als Minderjähriger nach Rosenheim gekommen, hat in kurzer Zeit hervorragend Deutsch gelernt und über verschiedene Praktika seine jetzige Ausbildungsstelle gefunden. Der Laptop benötigt der junge Mann vor allem für die Berufsschule.

“Inzwischen versuchen wir, möglichst mobile Rechner wie Laptops oder Tablets weiterzugeben“, berichtet Stefan Jäger, der mit seinen Mitstreitern auch immer auf der Suche nach passenden Geräte-Spenden ist. Die Idee zu diesem Projekt entstand in Kooperation mit dem Netzwerk für Kleinunternehmer und der Sozialen Stadt Rosenheim. Informationen dazu gibt es per Email oder telefonisch unter 08031 - 3652121. Auch Spender können sich über diese Kontakte gerne melden.