Eröffnung des Börsenmuseums in Rosenheim

Seit 15. Juli 2017 ist die deutsche Museumslandschaft um eine Facette reicher:

Mit der Eröffnung des Börsenmuseums in Rosenheim durch Thomas Müller (Vorstand TM Börsenverlag AG und Geschäftsführer boerse.de Finanzportal GmbH) können die Besucher die faszinierende Welt der Börse ganz einfach kennenlernen.

Da nur 14 % der Deutschen Aktien oder Aktienfonds besitzen, kommt der Wissensvermittlung über Investments an der Börse ein großer Stellenwert zu. Und genau das ist das Ziel „der Börse zum Anfassen“ im neuen „Haus der Börse“:

Anhand verschiedener Themenschwerpunkte wie Börsenwissen, Börsencrashs und Börsenstrategien wird gezeigt, welche Gewinnchancen die Börsen weltweit eröffnen und wie der Anleger sein Geld am besten investiert.

So werden historische Kursverläufe wie der bekannte Dow-Jones-Index seit 1896 anschaulich dargestellt, die bekanntesten Börsianer vorgestellt, und der Besucher kann sich über die Entwicklung des Geldes bzw. Goldes informieren.

Neben einem Quadratmeter original Frankfurter Börsenparkett, gibt es eine echte Börsenglocke und eine historische Kursanzeigentafel zu bestaunen.

Egal ob jung oder alt, Börsen-Einsteiger oder Fortgeschrittener, das Börsenmuseum ist immer einen Besuch wert. Mithilfe diverser Medienstationen werden in Texten, Bildern, Videos und Hörbeiträgen alle Aspekte des Börsenhandels spielend einfach erklärt.

Die Öffnungszeiten sind börsentäglich von 9 bis 17 Uhr und an Wochenenden/ Feiertagen nach vorheriger Anmeldung. Der Eintritt in das Haus der Börse, Dr. Steinbeißer Straße 8 in 83026 Rosenheim, ist frei.

(Verfasser: TM Börsenverlag AG, Peter Horner)