Kanalbaumaßnahme am Südtiroler Platz

Rosenheim. Am Freitag, 23. November beginnt eine Kanalbaumaßnahme der Bahn am Südtiroler Platz vor der östlichen Terrassenanlage des Bahnhofsgebäudes.

Die Straße muss zwischen der Zufahrt zum dortigen Kurzzeitparkplatz neben der ehemaligen Containeranlage der Bundespolizei und der Treppenanlage am Bahnhofsempfangsgebäude muss bis voraussichtlich Mitte Dezember 2018 komplett für den Verkehr gesperrt werden.

Das bedeutet, dass mit Kraftfahrzeugen aus Richtung Luitpoldstraße bzw. Anton-Kathrein-Straße und Gießereistraße nicht bis zum Haupteingang und weiter bis zur westlichen Terrassenanlage des Bahnhofsempfangsgebäudes gefahren werden kann. Der Kurzzeitparkplatz an der östlichen Einfahrt zum Südtiroler Platz bleibt weiterhin nutzbar und steht Kunden des Bahnhofs oder für den Hol- und Bringverkehr zur Bahn zur Verfügung. Die fußläufige Verbindung zum Bahnhofsgebäude wird durch die Bautätigkeit nicht eingeschränkt.

Ein weiteres Kurzparkangebot besteht westlich der Fahrradstation und südlich des Regionalen Omnibusbahnhofes mit Zufahrt über die Eduard-Rüber-Straße. Dort befinden sich 20 Kurzparkplätze (einschließlich zwei Lademöglichkeiten für E-Fahrzeuge) und zwei Parkmöglichkeiten für Schwerbehinderte.

Die Zufahrt zur westlichen Seite des Bahnhofsempfangsgebäudes aus Richtung Eduard-Rüber-Straße über die dort ausgewiesene Fußgängerzone ist nur für Radfahrer, Taxen und den Lieferverkehr zu den Anwesen Südtiroler Platz 1 a und Südtiroler Platz 1 (westliche Terrassenanlage) erlaubt.

Außerdem kann für den Hol- und Bringverkehr zum Bahnhof das Kurzparkangebot südlich der Gleise an der Klepperstraße genutzt werden.