Kinderbetreuung am Buß- und Bettag

Rosenheim. Ein Besuch in der Stadtbücherei und ein „Casting“ beim Theater Rosenheim waren die Höhepunkte des Kinderbetreuungsprogramms der Stadt Rosenheim am Buß- und Bettag, das die Gleichstellungsstelle gemeinsam mit dem Stadtjugendring organisierte.

Zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf hatten die Beschäftigten der Stadt Rosenheim die Möglichkeit, eine Kinderbetreuung für Kinder von fünf bis zwölf Jahren in Anspruch zu nehmen. Die Kinder wurden von Oberbürgermeisterin Bauer im Rathaussaal begrüßt und konnten dann den Arbeitsplatz ihrer Eltern kennenlernen.

Der Personalrat spendierte das gemeinsame Mittagessen und beim Stadtjugendring klang der ereignisreiche Tag mit Spiel und Spaß aus.