Planentwurf für Teilbereich IIIb des Bebauungsplanes „Bahngelände Nord“ für ein Parkhaus liegt nach Änderung erneut öffent-lich aus

  Rosenheim - Der Planentwurf zur 1. Änderung und Ergänzung des Bebauungsplans Nr. 149 „Bahngelände Nord“ Teil IIIb - Baufeld 3 West, der bereits in der Zeit von Montag, den 06.03.2017 bis einschließlich Freitag, den 07.04.2017 öffentlich zur Einsichtnahme auslag, wurde geändert. Die Änderungen umfassen dabei die planzeichnerischen Darstellungen des Vorhaben- und Erschließungsplans.  

Das Plangebiet liegt zwischen der Münchener Straße im Norden sowie der Eduard-Rüber-Straße im Westen und Süden. Der Geltungsbereich beinhaltet eine Teilfläche der Flurnummer 1630/190 der Gemarkung Rosenheim.  

Der geänderte Planentwurf mit Begründung und Umweltbericht, die Gutachten sowie die bereits vorliegenden wesentlichen umweltbezogenen Stellungnahmen liegen in der Zeit von Mittwoch, den 26.04.2017 bis einschließlich Freitag, den 12.05.2017 öffentlich im Flur des Stadtplanungsamtes Rosenheim im Rathaus, Königstraße 24, Mitteltrakt, 2. Stock aus. Der Planentwurf kann während der Dienststunden (Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr und Montag bis Mittwoch 14 bis 16 Uhr, Donnerstag 14 bis 17 Uhr) sowie nach Vereinbarung eingesehen werden. In dieser Zeit können zu den geänderten Planteilen Stellungnahmen vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung unberücksichtigt bleiben. Die Auslegung wurde ortsüblich bekanntgemacht im Amtsblatt der Stadt Rosenheim vom 19.04.2017.

Die entsprechenden Unterlagen können auch hier eingesehen werden.