Rekord bei Briefwahl in Sicht

Rosenheim. Zum heutigen Stand (11.10.2018) hat das Wahlamt der Stadt Rosenheim bei insgesamt 41.030 Wahlberechtigten für 10.946 Personen Wahlscheine für die Briefwahl zur Landtags- und Bezirkswahl am 14.10.2018 ausgestellt. Bei der letzten Landtags- und Bezirkswahl im Jahr 2013 waren es bei 41.312 Wahlberechtigten nur 8.788 Wahlscheine.

„Wir gehen davon aus, dass bis zum Ende der regulären Frist zum Beantragen der Briefwahlunterlagen am Freitag, 12. Oktober 2018, 15 Uhr (in besonderen Ausnahmefällen kann die Briefwahl sogar noch bis zum Wahltag, 15 Uhr beantragt werden) die Marke von 11.000 Wahlscheinen geknackt und damit in Rosenheim ein neuer Rekord für die Briefwahl aufgestellt wird“, so Wahlamtsleiter Franz Höhensteiger.

Briefwahlunterlagen können noch bis spätestens 18 Uhr am Wahlsonntag im amtlichen Briefkasten der Stadt Rosenheim (Königstr. 24) eingeworfen werden. Punkt 18 Uhr wird der Briefkasten letztmalig geleert.