Skifahren in der französischen Partnerstadt Briançon

Rosenheim. Die Skireisen nach Briançon haben eine lange Tradition, seit vor 50 Jahren Georg Weindl das erste Mal mit einer Gruppe junger Postbediensteter zum Skifahren die französische Region Hautes-Alpes besuchte. Dies war der Beginn von vielen weiteren Besuchen und wunderbaren Freundschaften, die im Jahr 1974 zur Städtepartnerschaft zwischen Rosenheim und Briançon führten.

Seit der Neubelebung der Städtepartnerschaft gab es mehrere gegenseitige Besuche von Gruppen im Sommer und Herbst, wobei beim Besuch der Rosenheimer Gruppe im letzten Jahr, der durch sportliche Aktivitäten geprägt war, auch der Wunsch aufkam, die Skireisen nach einer Pause von vier Jahren wieder aufzunehmen.

Unter der bewährten Leitung von Grit Harbeck und Dr. Daniela Mann wurde im März die einwöchige Skireise durchgeführt. Bei idealen Schneeverhältnissen wurden das Hausskigebiet am Prorel (Serre Chevalier), sowie die umliegenden Skigebiete in Vars/Risoul, am Montgenevre und in Puy St. Vincent besucht. Dabei kamen alle Skibegeisterten auf ihre Kosten, und es war für Pisten- als auch für Variantenfahrer überall etwas dabei.

Im Rahmenprogramm wurden u.a. während einer Sitzung der Mitglieder beider Partnerschaftskomitees die nächsten gemeinsamen Projekte besprochen. Ein Gegenbesuch der Freunde aus Briançon ist in diesem Jahr für September geplant.

Die große Gastfreundschaft des Partnerschaftskomitees aus Briançon, die schon im letzten Sommer die bayerischen Gäste überwältigt hatte, war auch bei dieser Winterreise wieder zu spüren. So gab es auch einen offiziellen Empfang im Festsaal der Stadt Briançon, bei dem sowohl der gastgebende 1. Bürgermeister Gérard Fromm als auch die offizielle Vertreterin der Stadt Rosenheim Dr. Daniela Mann in ihren Ansprachen zum Ausdruck brachten, wie wichtig der regelmäßige Austausch zwischen den beiden Städten sei. Nur so könne die aktiv gelebte Freundschaft weiterhin bestehen bleiben und ausgebaut werden.

Bei der Abreise am Sonntag ließen es sich einige Mitglieder des Partnerschaftskomitees nicht nehmen, trotz der frühen Morgenstunde zur Abfahrt des Busses zu kommen und die Gruppe zu verabschieden.

Wer Interesse an einer Mitgliedschaft im Förderverein der Städtepartnerschaft Briançon-Rosenheim hat, der wende sich bitte an die Geschäftsstelle des Vereins im Kulturamt (im Künstlerhof) der Stadt Rosenheim, Ludwigsplatz 15, 83022 Rosenheim, Telefon: 400 33 16.