Asche gehört nicht in den Grüngut-Container

Rosenheim. Herrscht draußen Schmuddelwetter, sorgt ein Kamin drinnen für kuschelige Wärme. Am Ende bleibt Asche. Doch wohin damit? Dass Asche aufgrund ihrer krebserzeugenden Rückstände nicht auf den Kompost gehört, sollte bekannt sein. Auch die Grüngut-Container sind wegen des hohen Rückstandes an Blei, Cadmium oder Eisen in der Asche der falsche Entsorgungsweg. „Die Asche gehört in die Restmülltonne und zwar ausgekühlt“, erklärt Annette Gall, Abfallberaterin im Umwelt- und Grünflächenamt. Da es in jüngster Vergangenheit durch die Entsorgung von nicht restlos erkalteter Asche in Grüngutcontainern zu mehreren Schwelbränden kam, weist das Umwelt- und Grünflächenamt nochmals eindringlich darauf hin, Asche mehrere Tage in einem Metallbehälter mit Deckel auskühlen zu lassen, bevor diese über die Restmülltonne entsorgt wird. Weitere Infos gibt es beim Umwelt- und Grünflächenamt unter der Telefonnummer 365-1692.