Anmeldeformular

Bitte füllen Sie folgende Felder aus (* Pflichtfeld):
Begleitperson

Hinweise zum Datenschutz nach Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO):

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten auf der Anmeldung zum Förderinfotag ist die Stadt Rosenheim, Geschäftsstelle Gründen.Einfach Machen!, Königstraße 24, 83022 Rosenheim, gruenden.einfach-machen(at)rosenheim.de,

Tel. 08031/365-1108.

Die Daten werden erhoben, um die Rückmeldungen zur Veranstaltung „Ran an die Kohle“ zu erfassen.

Außerdem werden die Daten in das zentrale CRM-System der Wirtschaftsförderungsagentur aufgenommen bzw. dort aktualisiert. Diese Adressdatei wird geführt, um mit möglichst aktuellen Namen und Adressen zu diversen Veranstaltungen der Wirtschaftsförderung einzuladen. Die Daten werden im CRM-System gelöscht, sobald mit dem dazugehörigen Unternehmensdatensatz länger als 10 Jahre kein Kontakt/Austausch mehr stattgefunden hat oder der Verarbeitung widersprochen wurde.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 4 Abs. 1 Bayerisches Datenschutzgesetz. Weitere Informationen über die Verarbeitung Ihrer Daten und Ihre Rechte bei der Verarbeitung Ihrer Daten können Sie im Internet unter https://www.rosenheim.de/datenschutz abrufen. Alternativ erhalten Sie diese Information auch von der Geschäftsstelle Gründen.Einfach Machen! oder dem behördlichen Datenschutzbeauftragten, den Sie unter der Anschrift Königstraße 24, 83022 Rosenheim, Tel. 0 80 31/365-10 70, E-Mail: datenschutz(at)rosenheim.de, erreichen können.

Hinweis zu Foto- und Filmaufnahmen:

Im Rahmen der Veranstaltung wird fotografiert und gefilmt. Es besteht die Möglichkeit, dass die Fotos und Filmbeiträge in der Presse und/oder im Internet veröffentlicht werden!

Mit der Anmeldung wird dem Gründungsnetzwerk Gründen. Einfach machen! bzw. der Presse die Erlaubnis erteilt, während der Veranstaltung Foto- und Filmaufnahmen zu machen und diese Aufnahmen im Zusammenhang mit der Veranstaltung für die Öffentlichkeitsarbeit und die Dokumentation, analog und digital, zu verwenden. Wenn Sie das nicht möchten, teilen Sie das bitte den Fotografen bzw. Kameraleuten mit.