Aktuelles der Stadt Rosenheim www.rosenheim.de de-de Stadt Rosenheim Wed, 20 Feb 2019 11:04:33 +0100 Wed, 20 Feb 2019 11:04:33 +0100 TYPO3 EXT:news news-2472 Tue, 19 Feb 2019 16:00:41 +0100 Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 189 „Innstraße - Nord“ mit Veränderungssperre https://www.rosenheim.de/aktuell-rathaus/aufstellung-des-bebauungsplanes-nr-189-innstrasse-nord-mit-veraenderungssperre.html Rosenheim. Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 30.01.2019 beschlossen, das Verfahren zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 189 „Innstraße - Nord“ einzuleiten.

Das Plangebiet liegt im Bereich der Altstadt-Ost und umfasst das Quartier zwischen der Spitalstraße im Westen, der Färberstraße im Norden, der Innstraße im Süden und der Mangfall im Osten. Ziel der Planung ist es, Festsetzungen zur Art der zulässigen Nutzung zu treffen und Vergnügungsstätten, Bordellbetriebe und vergleichbare Nutzungen auszuschließen. Zugleich wurde für den Planbereich der Erlass einer Veränderungssperre beschlossen.

Aufgrund der Veränderungssperre dürfen Vorhaben im Sinne des § 29 BauGB nicht durchgeführt und bauliche Anlagen nicht beseitigt werden. Erheblich oder wesentlich wertsteigernde Veränderungen von Grundstücken und baulichen Anlagen, deren Veränderungen nicht genehmigungs-, zustimmungs- oder anzeigepflichtig sind, dürfen ebenfalls nicht vorgenommen werden. Die Veränderungssperre endet, wenn der Bebauungsplan rechtsverbindlich wird, spätestens aber nach Ablauf von zwei Jahren.

Die Veränderungssperre kann während der allgemeinen Öffnungszeiten (Montag bis Freitag 8 - 12 Uhr und Donnerstag 14 - 17 Uhr) sowie nach Vereinbarung im Stadtplanungsamt, Rathaus, Königstraße 24, bzw. auf der Homepage der Stadt Rosenheim > Stadt & Bürger > Ämter und Dienststellen > Stadtplanungsamt eingesehen werden.

]]>
Pressemitteilungen
news-2471 Tue, 19 Feb 2019 15:58:47 +0100 Natürliche Bevölkerungsentwicklung in Rosenheim deutlich positiv - Geburten übersteigen Zahl der Sterbefälle um 129 https://www.rosenheim.de/aktuell-rathaus/natuerliche-bevoelkerungsentwicklung-in-rosenheim-deutlich-positiv-geburten-uebersteigen-zahl-der-ste.html Rosenheim. Für Demographie-Forscher ist er einer der wichtigsten Indikatoren überhaupt: Der Saldo aus Geburten und Sterbefällen. Er beschreibt die sogenannte endogene Bevölkerungsentwicklung, bei der Wanderungsbewegungen unberücksichtigt bleiben. Die erfreuliche Nachricht: Mit 698 Geburten und 569 Sterbefällen verzeichnete die Stadt Rosenheim für das Jahr 2018 einen deutlichen Geburtenüberschuss von 129 Kindern. Seit 2015 steigt der Geburtenüberschuss damit stetig an, nachdem 2013 und 2014 noch Sterbefallüberschüsse von 61 bzw. sieben Personen registriert wurden.

Insgesamt wurden 2018 in Rosenheim 2.079 Kinder geboren, davon 1.381 von Müttern, die nicht in Rosenheim leben. Das sind 66,4 Prozent. 79 „Rosenheimer Stadtkinder“ wurden nicht in Rosenheim geboren. Das entspricht einem Anteil von 11,3 Prozent. Die Zahl der neugeborenen „Stadtkinder“ hatte zuletzt 2011 mit 537 einen Tiefstand erreicht und stieg bis 2017 kontinuierlich auf den Höchststand seit der Jahrtausendwende mit 712 Geburten an.

Mit 204 Geburten war der Juli der geburtenstärkste Monat im Jahr 2018. Im geburtenschwächsten Monat Dezember kamen hingegen nur 122 Kinder auf die Welt.

 

Entwicklung der Geburtenzahlen „Rosenheimer Stadtkinder“ seit 2000

 

2000

2001

2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

Geburten

588

522

522

548

572

566

520

559

547

546

Sterbefälle

590

510

605

563

577

538

557

525

604

617

Saldo

-2

+12

-83

-15

-5

+28

-37

+34

-57

-71

 

2010

2011

2012

2013

2014

2015

2016

2017

2018

Geburten

562

537

563

546

566

631

621

712

698

Sterbefälle

497

555

529

607

573

584

549

619

569

Saldo

+65

-18

+34

-61

-7

+47

+72

+93

+129

Die Zahl der Sterbefälle weist seit 2010 (497 Personen) einen insgesamt steigenden Trend auf zuletzt 569 im Jahr 2018 auf.

Die beliebtesten Rosenheimer Vornamen im Jahr 2018 bei den Mädchen waren Anna (24x), Sophia (24x) und Emma (22x). Bei den Knaben lag Maximilian (31x) vor Sebastian (25x) und Felix (21x).

Die Rosenheimer Standesbeamtinnen und Standesbeamten nahmen im Jahr 2018 insgesamt 268 Paaren das Eheversprechen ab, das waren ca. 22 Hochzeiten pro Monat. Gegenüber dem Vorjahr (279 Trauungen) war dies ein leichter Rückgang von 3,9 Prozent. Beliebteste Hochzeitsmonate waren September und Oktober mit jeweils 30 Trauungen. Die jüngste Braut war 18, der jüngste Bräutigam 19 Jahre alt. Doch auch im stolzen Alter von 84 Jahren „traute“ sich ein Mann, 85 Jahre war die älteste Braut.

Am 01.10.2017 ist das Gesetz zur Einführung des Rechts auf Eheschließung für Personen gleichen Geschlechts in Kraft getreten. Im Jahr 2018 haben acht gleichgeschlechtliche Paare beim Standesamt ihre bestehende Lebenspartnerschaft in eine Ehe „umgewandelt“.

Im Jahr 2018 verstarben insgesamt 569 Rosenheimer Bürgerinnen und Bürger, 278 Männer und 291 Frauen. Das ist im Vergleich zum Vorjahr (619 Sterbefälle) eine Minderung von rd. 8,8 Prozent.

]]>
Pressemitteilungen
news-2470 Tue, 19 Feb 2019 07:36:17 +0100 Unionsbürger können bei der Europawahl dabei sein https://www.rosenheim.de/aktuell-rathaus/unionsbuerger-koennen-bei-der-europawahl-dabei-sein-1.html Rosenheim. Am 26.05.2019 findet die Europawahl statt. Zu dieser Wahl sind aber nicht automatisch alle in Rosenheim wohnhaften Unionsbürger wahlberechtigt. Unionsbürger können nur wählen, wenn sie ins Wählerverzeichnis aufgenommen werden. Hierzu muss bis spätestens 05.05.2019 ein Antrag bei der Stadt Rosenheim eingehen. Nur die Unionsbürger, die bei den letzten Europawahlen bereits die Eintragung in das Wählerverzeichnis beantragten, werden wieder automatisch in das Wählerverzeichnis aufgenommen.

Antragsformulare können die in Rosenheim wohnhaften Unionsbürger bei der Stadt Rosenheim anfordern. Die weiteren Wahlrechtsvoraussetzungen wie die Vollendung des 18. Lebensjahres und der dreimonatige gewöhnliche Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland müssen gegeben sein. Darüber hinaus darf kein Ausschluss vom aktiven Wahlrecht vorliegen.

Weitere Informationen sind auf der Homepage der Stadt Rosenheim (https://www.rosenheim.de/stadt-buerger/politik-und-rathaus/wahlen/europawahl-2019.html) nachzulesen oder telefonisch im Wahlamt unter 365-1364 zu erfragen.

]]>
Pressemitteilungen
news-2469 Fri, 15 Feb 2019 11:19:48 +0100 „Brückenberg“ muss erneut untersucht werden https://www.rosenheim.de/aktuell-rathaus/brueckenberg-muss-erneut-untersucht-werden.html Rosenheim. Im März 2018 wurden die Spanngliedverankerungen im Bereich der Widerlager untersucht. Dabei wurden Korrosionsschäden an der Verankerung festgestellt.

Da die Endbereiche der Verankerungen Schäden aufweisen, müssen nun auch die Bereiche über den Pfeilern überprüft werden. Auf dieser Grundlage können dann unter Berücksichtigung der vorhandenen Schäden die erforderlichen Statik-Berechnungen erfolgen. Hierzu ist ein Betonabbruch im Bereich der Fahrbahn notwendig.

Um die verkehrlichen Beeinträchtigungen möglichst gering zu halten, finden die erforderlichen Bauarbeiten zeitlich nacheinander unter Sperrung der jeweils äußeren Fahrspur statt. Die Baustellenlänge erstreckt sich jeweils auf ca. 30 m Länge. Für den Verkehr stehen dadurch immer drei Fahrspuren auf der Brücke zur Verfügung. Fußgänger und Radfahrer sind von der Maßnahme nicht betroffen.

Am Dienstag, 19. Februar 2019 wird an der stadteinwärts führenden Fahrspur begonnen. Mit Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen. Die Arbeiten insgesamt sollen bis Freitag, 22.02.2019 abgeschlossen sein. Über das Ergebnis der Untersuchungen wird die Stadt zeitnah berichten.

]]>
Pressemitteilungen
news-2468 Thu, 14 Feb 2019 07:43:12 +0100 VHS-Sprachkursreise: Italienisch lernen in Lazise https://www.rosenheim.de/aktuell-rathaus/vhs-sprachkursreise-italienisch-lernen-in-lazise.html Ende März hat in Rosenheims italienischer Partnerstadt Lazise bereits der Frühling Einzug gehalten. Primavera am Gardasee. Zwischen Frühlingssonne und wiedererwachender Natur können Sie heuer Ihre Italienischkenntnisse aufzufrischen.

Vom 29. März bis zum 31. März bietet die Volkshochschule Rosenheim zwei Italienischkurse (A2 und B1) vor Ort in Lazise an. Als Kulturprogramm steht der Besuch des Weinmuseums „Tenuta MASI“ auf dem Programm.

Die Reisegruppe trifft sich am Donnerstag, 28.März, 17.30 Uhr im Hotel Corte Valier. Die Sprachkurse finden in den Konferenzräumen des Hotels statt. Details zur Sprachkursreise und alle Buchungsmöglichkeiten finden sie im Infozettel zum Sprachkurs sowie unter www.vhs-rosenheim.de.

]]>
Pressemitteilungen
news-2467 Thu, 14 Feb 2019 07:33:09 +0100 Pädagogische Fachtagung: Wie kann Lernen gelingen? https://www.rosenheim.de/aktuell-rathaus/paedagogische-fachtagung-wie-kann-lernen-gelingen.html Unter dem Titel „Wie kann Lernen gelingen?“ lud die Stadt Rosenheim

über 130 Fachkräfte aus Rosenheimer Krippen, Kindergärten, Horten, Schulen und Kindertagesstätten zu einer pädagogischen Fachtagung ein. Mit Fachvorträgen und Workshops wurde der Frage nachgegangen, wie Bildungsprozesse unter dem Gesichtspunkt der Hirnforschung, der Ko- Konstruktion sowie der Partizipation gestaltet werden können.  

Zur Eröffnung der Tagung berichtete Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer über die anstehenden Investitionen in Höhe von rd. 80 Millionen EUR, die die Stadt Rosenheim in den kommenden Jahren in den Neubau, die Erweiterung und die Sanierung von Schulen und Kindertagesstätten stecken wird. „Investitionen in die Bildungsinfrastruktur sind das eine, das andere sind die Persönlichkeiten, die sich dem Kind

oder dem Jugendlichen zuwenden. Die Kompetenz, die Empathie und der Einsatz der Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher, des gesamten pädagogischen Fachpersonals bestimmen letztendlich, ob Bildungsprozesse gelingen“, machte die Oberbürgermeisterin klar und dankte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihr pädagogisches Engagement.

Dr. Monika Wertfein vom Staatsinstitut für Frühpädagogik (IFP München) ging in ihrem Eröffnungsvortrag der Frage nach, wie die aktive Beteiligung der Kinder im KITA-Alltag zu erkennen ist und wie sie Gelerntes behalten. Am besten lernt es sich, wenn sich Kinder wohlfühlen, so ihr Fazit. Dafür brauche es Aufmerksamkeit, wertschätzende Zuwendung, Räume zum Entdecken und die Beteiligung der Kinder. Ein solches Lernumfeld zu schaffen, sei die große Herausforderung für die pädagogischen Fachkräfte und Schulen, so Dr. Wertfein.

„Das Gehirn hört nie auf zu lernen“, davon ist Diplom-Psychologin Agnes Bauer überzeugt. Sie forscht im TransferZentrum für Neurowissenschaften und Lernen (ZNL) bei Professor Dr. Manfred Spitzer an der Universität Ulm und stellte anschaulich dar, welche Lernprozesse gehirnorganisch stattfinden und welche Bedingungen dazu notwendig sind.

In verschiedenen Workshops drehte sich am Nachmittag alles um die praktische Umsetzung von gelingendem Lernen. „Kinder müssen in ihrer Neugier bestärkt werden, brauchen Freiraum und lernen am erfolgreichsten voneinander“ so Petra Schneider-Andrich, Dozentin an der Universität Dresden.

Das Resümee der ersten pädagogischen Fachtagung in Rosenheim zog eine Teilnehmerin: „Wie Lernen gelingen kann, haben wir bei dieser Fachtagung hautnah selbst erlebt – gute Fachvorträge, viele praktische Beispiele, erfolgreiche Vernetzung – mit Herz und Verstand!“

]]>
Pressemitteilungen
news-2466 Tue, 12 Feb 2019 09:35:43 +0100 Berufsbetreuerinnen und -betreuer gesucht https://www.rosenheim.de/aktuell-rathaus/berufsbetreuerinnen-und-betreuer-gesucht.html Rosenheim. Die Stadtverwaltung Rosenheim sucht berufsmäßige Betreuerinnen und Betreuer. Grund ist die gestiegene Zahl von Menschen, die wegen ihres hohen Alters oder einer schweren Krankheit ihre Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht mehr selbst besorgen können und rechtliche Betreuung benötigen.

Für die Ausübung einer rechtlichen Betreuung kommen vor allem Personen aus sozialen Berufen, mit Verwaltungsausbildung oder Personen mit Jura- oder BWL-Studium mit Kenntnissen der rechtlichen Betreuung in Betracht. Neben persönlichem Engagement, Flexibilität und Belastbarkeit, sind Geduld und Einfühlungsvermögen im Umgang mit kranken und behinderten Menschen Grundvoraussetzung. Hauptsächlich werden Berufsbetreuer als Vertretung gegenüber Sozialleistungsträgern eingesetzt, sowie beim Thema Vermögenssorge. Daher sind Kenntnisse im Bereich der Alten- und Behindertenhilfe, wie auch in der Vermögensverwaltung und Buchführung notwendig.

Interessierte Personen können sich für weitere Auskünfte an die Betreuungsstelle des Sozialamtes der Stadt Rosenheim wenden. Dort steht Herr Ihm unter der Telefonnummer 08031/3651510 oder per Mail: tobias.ihm(at)rosenheim.de für Auskünfte zur Verfügung.

]]>
Pressemitteilungen
news-2465 Tue, 12 Feb 2019 07:28:31 +0100 Kinderkonzert mit dem Duo Zupf und Zwirbel https://www.rosenheim.de/aktuell-rathaus/kinderkonzert-mit-dem-duo-zupf-und-zwirbel.html Rosenheim. Das Familienzentrum Finsterwalderstraße lädt kleine und große Musikfreunde zu einem Kinderkonzert ein. Unter dem Motto „Manege frei für den Zirkus Saitini“ präsentieren die Musiker Johanna Spitzl und Komalé Akakpo eine musikalische Wunderwelt aus Staunen, Lachen und 1000 und einer Saite! Jeder darf bei der großen Vorstellung mitmachen!

Das Programm ist für Kinder von 3 bis 12 Jahre geeignet. Der Vorhang geht auf: am Samstag, 23. Februar, um 15 Uhr in der Turnhalle des Kinderhauses Finsterwalderstraße 42. Der Eintritt beträgt fünf Euro pro Familie.

Das Familienzentrum freut sich über Ihre Anmeldungen unter Telefon 08031/7968201 oder per Email: familienzentrum.fiwa(at)rosenheim.de.

]]>
Pressemitteilungen
news-2464 Fri, 08 Feb 2019 09:02:20 +0100 Aktivsenioren helfen honorarfrei weiter - Anmeldungen für nächsten Sprechtag am 21. Februar ab sofort möglich https://www.rosenheim.de/aktuell-rathaus/aktivsenioren-helfen-honorarfrei-weiter-anmeldungen-fuer-naechsten-sprechtag-am-21-februar-ab-sofor.html Rosenheim. Seit über zehn Jahren arbeiten die Wirtschaftsförderung der Stadt und die Aktivsenioren Bayern zusammen. Sie beraten Existenzgründer, Gewerbetreibende und Freiberufler in Fragen der Unternehmensführung und vermitteln praktisches Wissen aus Wirtschaft und Technik. Die erfahrenen Führungskräfte im Ruhestand können dabei auf jahrzehntelange Erfahrung zurückgreifen, die sie gerne an alle Interessierten weitergeben.

Der nächste Sprechtag der Aktivsenioren im Rosenheimer Rathaus findet statt am Donnerstag, 21. Februar 2019.
Um telefonische Anmeldung bei der Wirtschaftsförderung der Stadt Rosenheim, Eva Huber, eva.huber(at)rosenheim.de oder 08031-3651106 wird gebeten.

]]>
Pressemitteilungen
news-2463 Fri, 08 Feb 2019 08:57:04 +0100 Gemeinsame Voranmeldewoche für alle Rosenheimer Kindergärten und Krippen https://www.rosenheim.de/aktuell-rathaus/gemeinsame-voranmeldewoche-fuer-alle-rosenheimer-kindergaerten-und-krippen-4.html Rosenheim. Die gemeinsame Voranmeldewoche für alle Rosenheimer Kindergärten und Krippen für das Kindergartenjahr 2019/2020 findet vom 06. bis zum 13. März 2019 statt.

Die genauen Zeiten und den Ort der Anmeldung sind bei den jeweiligen Kindergärten und Krippen oder auf der städtischen Homepage unter https://www.rosenheim.de/stadt-buerger/jugend-familie-soziales/kinderbetreuung/anmeldung.html zu erfahren.

Auch in den Krippen werden die meisten Plätze ab September vergeben, Plätze während des Betreuungsjahres können nur nach Verfügbarkeit angeboten werden.

In den meisten Kindergärten und Krippen gibt es einen Tag der offenen Tür, an dem die Einrichtung kennengelernt werden kann. An diesem Tag nehmen sich die Leiterinnen Zeit, Fragen der Eltern zu beantworten.

Die Eltern werden gebeten, ihr Kind zur Voranmeldung mitzubringen. Für die Vergabe der Plätze spielt es keine Rolle, an welchem der Anmeldetage die Kinder angemeldet werden.

]]>
Pressemitteilungen