Aktuelles der Stadt Rosenheim www.rosenheim.de de-de Stadt Rosenheim Sun, 19 Aug 2018 08:40:07 +0200 Sun, 19 Aug 2018 08:40:07 +0200 TYPO3 EXT:news news-2322 Thu, 09 Aug 2018 15:26:52 +0200 SUR-Bürgermeister beraten über Radschnellwege und gemeinsame Regionalentwicklung https://www.rosenheim.de/aktuell-rathaus/sur-buergermeister-beraten-ueber-radschnellwege-und-gemeinsame-regionalentwicklung.html Mobilität und gemeinsame regionale Entwicklungschancen standen beim Treffen der Bürgermeister der Gemeinden des Stadt-Umland-Verbandes Rosenheim (SUR) in Feldkirchen-Westerham auf der Tagesordnung.

Bei der Präsentation der Machbarkeitsstudie zu Radschnellverbindungen in der Region Rosenheim wurden den Gemeindeoberhäuptern mögliche Trassen zwischen Stephanskirchen, Rosenheim, Kolbermoor und Bad Aibling sowie nach Bruckmühl und Feldkirchen-Westerham präsentiert. Das mit der Studie beauftragte Ingenieurbüro sieht in den anderen SUR-Gemeinden aber auch weitere Potentiale für Radschnellwege. Details sollen nun in einem regionalen Gesamtkonzept erarbeitet werden. „Mit den Ergebnissen der Machbarkeitsstudie bestehen nun realistische Möglichkeiten den Autoverkehr im Verdichtungsraum Rosenheim zu entlasten“ so Kolbermoors Bürgermeister Peter Kloo.

Die Machbarkeitsstudie wurde als Projekt in der LAG Mangfalltal-Inntal von dem EU-Förderprogramm LEADER unterstützt.

Für die weitere Finanzierung von Planung und Bau von Radschnellwege wurden Fördermittel von Bund und Land in Höhe von rd. 75 % der förderfähigen Kosten in Aussicht gestellt.

„Die SUR-Gemeinden sind sich darüber einig, dass Herausforderungen wie wirtschaftliche Entwicklung, Siedlungsdruck und Verkehr nur gemeinsam, in interkommunaler Zusammenarbeit zu lösen sind“, so Rosenheims Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer, die gleichzeitig Vorsitzende der SUR ist. Sie begrüßte, dass alle zwölf Kommunen die Gestaltung der Region Rosenheim insgesamt als Gemeinschaftsaufgabe betrachten, die wie bei den Radschnellwegen projektorientiert vorangetrieben werden solle. Die zukünftige Gestaltung des Lebens- und Wirtschaftsraums Rosenheim will die SUR gemeinsam weiter vertiefen. Anknüpfungspunkte für eine gemeindeübergreifende Zusammenarbeit sollen dabei auch die Themen Digitalisierung der Verwaltung und gemeinsame Personalgewinnung sein.

]]>
Aus dem Rathaus
news-2320 Tue, 31 Jul 2018 16:44:40 +0200 Neues Projekt vergibt Deutsch-Stipendien an Migranten - Ehrenamtliche Mentoren gesucht https://www.rosenheim.de/aktuell-rathaus/neues-projekt-vergibt-deutsch-stipendien-an-migranten-ehrenamtliche-mentoren-gesucht.html Die Soziale Stadt Rosenheim unterstützt in Kooperation mit der Volkshochschule (VHS) Rosenheim und dem Malteser Hilfsdienst e.V. Menschen mit Migrationshintergrund, die bereits einen Anfängerkurs Deutsch absolviert haben und ihr Deutsch nun weiter verbessern möchten. Dadurch sollen die Chancen der Teilnehmer auf dem Arbeitsmarkt verbessert werden. Im Rahmen der „Herbstschule Deutsch+“ vergibt die Soziale Stadt 21 Stipendien für VHS-Deutschkurse an Menschen mit Migrationshintergrund. Voraussetzung ist, dass keine weitere staatliche Förderung für einen Deutschkurs besteht und die Teilnehmer den Beitrag nicht aus eigenen finanziellen Mitteln aufbringen können. Zur Bewerbung ist ein persönliches Vorsprechen im Geschäftszimmer der Sozialen Stadt notwendig.

Projektunterstützung durch ehrenamtliche Mentoren
Unterstützung sollen die Deutsch-Stipendiaten von sieben ehrenamtlichen Mentoren erhalten, die durch die Ehrenamtskoordinatorin der Malteser betreut werden und das Projekt mit Rat und Tat begleiten. Für dieses Ehrenamt werden noch engagierte Personen gesucht, die Interesse an einer freiwilligen Tätigkeit im interkulturellen Umfeld haben. Die Mentoren organisieren Austauschtreffen der Teilnehmer und individuell nach Bedarf Lerngruppen oder Nachhilfestunden.

Projektzeitraum der Herbstschule Deutsch+“ ist September bis Dezember 2018. Weitere Informationen erhalten Interessierte bei der Sozialen Stadt, Reichenbachstraße 8, telefonisch unter 08031/365-2122 sowie online auf www.sozialestadt-rosenheim.de.  

 Das Projekt wird durch das Budget „Sprache und Integration“ der Sozialen Stadt finanziert.

]]>
Pressemitteilungen
news-2319 Tue, 31 Jul 2018 16:43:52 +0200 Tag des offenen Denkmals – Rosenheim ist dabei https://www.rosenheim.de/aktuell-rathaus/tag-des-offenen-denkmals-rosenheim-ist-dabei.html Am 9. September 2018 feiert der „Tag des offenen Denkmals“ Jubiläum. Zum 25. Geburtstag steht die Aktion in diesem Jahr unter dem Motto „Entdecken, was uns verbindet”. Veranstalter wie Besucher können in diesem Jahr Fragen auf den Grund gehen wie: Welche europäischen Einflüsse lassen sich in unserer Denkmallandschaft finden? Oder welche länderübergreifend tätigen Baumeister prägten unsere Städte und Dörfer? Und welche Hinweise auf Verbindungen jedweder Art lassen sich bei archäologischen Fundorten und Fundgütern ablesen? Die Antworten geben Baustile, Stilelemente, Materialien, technische oder künstlerische Fertigkeiten.

 

Mit nachfolgenden Aktionen beteiligt sich die Stadt Rosenheim am „Tag des offenen Denkmals“:

 

Die Wiedererweckung eines „Itakerhofes“

Die Geschichte der Revitalisierung des historischen Bauernhauses „Bauer in der Au“.

Um 10 Uhr und um 11 Uhr jeweils rd. einstündige Führung durch das sanierte Gebäude mit Erläuterungen der Baumaßnahme. Treffpunkt: Happinger-Au-Straße 3.

 

Bauherren, Baumeister, Baustile

Architekturgeschichtliche Zeitreise durch die Innenstadt. Kostenfreie Stadtführung, 12 Uhr, Treffpunkt Mittertor, Dauer ca. 1,5 Stunden.

 

Die Stadt am Wege

Rosenheim an Fluss, Straße und Schiene - Rundgang vom Rathaus zum Innmuseum. Kostenfreie Stadtführung, 14 Uhr, Treffpunkt Rathaus, Dauer ca. 1 ¾  Stunden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Zusätzlich ist der Besuch folgender Museen am „Tag des offenen Denkmals“ am 9. September 2018 kostenfrei:

 

Innmuseum

Innstraße 74

Öffnungszeiten 10 –17 Uhr

 

Städtisches Museum im Mittertor

Ludwigsplatz 26

Öffnungszeiten 12 – 16 Uhr

 

Holztechnisches Museum

Max-Josefs-Platz 4

Öffnungszeiten 13 – 17 Uhr, mit Speicherführungen um 14 und 15 Uhr

]]>
news-2318 Tue, 31 Jul 2018 16:42:00 +0200 Ichikawa zu Gast in Rosenheim https://www.rosenheim.de/aktuell-rathaus/ichikawa-zu-gast-in-rosenheim-1.html Die deutsch-japanische Freundschaft wächst und gedeiht. Vor allem seit der Unterzeichnung des Städtepartnerschaftsvertrages zwischen Rosenheim und Ichikawa im Jahr 2008. Der im kommenden Jahr stattfindende 5. Japanische Wirtschaftstag in Rosenheim, das Fußballcamp mit japanischen Jugendlichen, das Kirschblütenfest im Mangfallpark sowie die unermüdliche Arbeit des Fördervereins Städtepartnerschaft Ichikawa-Rosenheim sind weitere Belege für diese Freundschaft. Fünf Jahre älter als die offizielle Vertragsunterzeichnung, ist der Schüleraustausch zwischen der Städtischen Realschule für Mädchen (MRS) und den 16 Junior High Schools in Ichikawa. Auch heuer konnte Rosenheims 2. Bürgermeister Anton Heindl wieder japanische Austauschschüler im Rathaus begrüßen.

 

Während ihres Aufenthalts reisten die jungen Japaner zum Schloss Neuschwanstein, zum Bauernhausmusuem nach Amerang und besuchten das Theaterstück „Der Zigeunerbauer“ in Riedering. An der MRS nahmen sie am Unterricht teil, spielten beim Völkerballturnier mit und feierten am Sommerfest der Mädchenrealschule mit einem Japan-Tag. In ihren Gastfamilien erlebten die Japaner tagtäglich die bayerische Lebensart. Zum Abschluss ihres Deutschland-Besuchs feierten die Schülerinnen und Schüler eine Party im Gasthof Höhensteiger.

]]>
Pressemitteilungen
news-2317 Tue, 31 Jul 2018 16:40:26 +0200 Realschülerinnen wandern dieses Jahr „auf Ötzis Spuren“ https://www.rosenheim.de/aktuell-rathaus/realschuelerinnen-wandern-dieses-jahr-auf-oetzis-spuren.html Die Städtische Realschule für Mädchen (MRS) wird auch in diesem Jahr als Ferienprogramm wieder eine Expedition in die Alpen unternehmen. Dabei liegt der Fokus heuer schwerpunktmäßig auf den Fächern Geographie und Geschichte mit dem übergeordneten Erziehungsziel des Umwelt- und Naturschutzes.

Im Mittelpunkt der Tour soll der kontinuierliche Rückzug der Gletscher stehen, der sich nahezu ungebremst fortsetzt. Der Gletscherrückgang ist auch verantwortlich für den wohl spektakulärsten archäologischen Fund der letzten Jahrzehnte: die Gletschermumie „Ötzi“ vom Tisenjoch. Erst beim Rückzug des Gletschers durch den ungewöhnlich heißen Sommer des Jahres 1991, wurde der „Eismann“ freigelegt. Mit der Projektwoche „Auf den Spuren Ötzis“ und dem eigenen Sehen, Erkennen und Erleben vor Ort, erschließen sich den Schülerinnen diese Zusammenhänge besser als im Klassenzimmer.

 

Als Vorbereitung auf diese Projektwoche fand eine zweitägige Eingehtour im Zillertal statt. Am ersten Tag wanderte die 16-köpfige Gruppe zur Berliner Hütte auf einer Höhe von 2042 Metern. Bergwanderführer Peter Birle erläuterte, dass die Hütte bei ihrer Einweihung im Jahr 1879 noch dicht am Rande der Gletscherzungen von Hornkees und Waxeggkees lag. Das Gletschereis wurde damals als natürlicher Kühl- und Gefrierschrank für Lebensmittel und Getränke genutzt. Das ist heute nicht mehr möglich, da die beiden Gletscherzungen weit von der Berliner Hütte entfernt liegen. Am zweiten Tag ging es zum Schwarzsee und über die Alpenrosen-und Grawandhütte zurück ins Tal.

Bereits zwei Mal war die MRS mit einer gemischten Truppe aus Schülerinnen und Lehrkräften in den Sommerferien in den Bergen. Im Sommer 2014 führte eine dreiwöchige Transalp-Tour von Rosenheim zur italienischen Partnerstadt nach Lazise. 13.000 Höhenmeter und insgesamt 334 km bewältigten die Teilnehmer unter der Leitung von Bergwanderführer Peter Birle. Auch im August 2016 stand eine Alpenüberquerung an. Damals ging es über 400 Kilometer von Rosenheim durch die Schweiz zur französischen Partnerstadt Briançon. 

]]>
Pressemitteilungen
news-2316 Tue, 31 Jul 2018 16:35:05 +0200 Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 185 „Münchener Straße 9a“ mit Veränderungssperre https://www.rosenheim.de/aktuell-rathaus/aufstellung-des-bebauungsplanes-nr-185-muenchener-strasse-9a-mit-veraenderungssperre.html Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 25.07.2018 beschlossen, das Verfahren zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 185 „Münchener Straße 9a“ einzuleiten. Das Plangebiet liegt am Kreuzungspunkt Kufsteiner Straße/Münchener Straße und umfasst im Wesentlichen das genannte Anwesen sowie den davorliegenden Gehwegbereich. Ziel der Planung ist die Sicherung einer behutsamen Nachverdichtung der Geschossigkeit und des bestehenden Gehwegs als öffentliche Verkehrsfläche. Zugleich wurde für den Planbereich der Erlass einer Veränderungssperre beschlossen.

 

Aufgrund der Veränderungssperre dürfen Vorhaben im Sinne des § 29 BauGB nicht durchgeführt und bauliche Anlagen nicht beseitigt werden. Erheblich oder wesentlich wertsteigernde Veränderungen von Grundstücken und baulichen Anlagen, deren Veränderungen nicht genehmigungs-, zustimmungs- oder anzeigepflichtig sind, dürfen ebenfalls nicht vorgenommen werden. Die Veränderungssperre endet, wenn der Bebauungsplan rechtsverbindlich wird, spätestens aber nach Ablauf von zwei Jahren.

 

Die Veränderungssperre kann während der allgemeinen Öffnungszeiten (Montag bis Freitag 8 - 12 Uhr und Donnerstag 14 - 17 Uhr) sowie nach Vereinbarung im Stadtplanungsamt, Rathaus, Königstraße 24 oder auf der Homepage der Stadt Rosenheim unter https://www.rosenheim.de/stadt-buerger/aemter-und-dienststellen/stadtplanungsamt.html eingesehen werden.

 

]]>
Pressemitteilungen
news-2315 Fri, 27 Jul 2018 06:29:01 +0200 Riedergarten: Leitungsschaden an der Wasserleitung https://www.rosenheim.de/aktuell-rathaus/riedergarten-leitungsschaden-an-der-wasserleitung.html Rosenheim. Ein Leitungsschaden an der Wasserleitung im Riedergarten ist dafür verantwortlich, dass derzeit sowohl der Trinkwasserbrunnen als auch das Wasserspiel am Spielplatz nicht benutzt werden können. Das Umwelt- und Grünflächenamt hat veranlasst, dass der Schaden schnellstmöglich behoben wird. Für weitere Auskünfte steht das Umwelt- und Grünflächenamt telefonisch unter 08031/365-1681 zur Verfügung.

]]>
Pressemitteilungen
news-2314 Thu, 26 Jul 2018 08:45:40 +0200 31. Juli: Städtisches Jugendamt schließt früher https://www.rosenheim.de/aktuell-rathaus/31-juli-staedtisches-jugendamt-schliesst-frueher.html Rosenheim. Das Amt für Kinder, Jugendliche und Familien in der Reichenbachstr. 8 ist am Dienstag, 31. Juli 2018 ab 14 Uhr geschlossen. Für Notfälle ist das Jugendamt unter der Telefonnummer 08031/365-1516 erreichbar. Ab Mittwoch, 01. August 2018 ist das Amt wieder zu den üblichen Bürozeiten geöffnet.              

]]>
Pressemitteilungen
news-2313 Wed, 25 Jul 2018 15:16:46 +0200 Sanierung in der Urlaubszeit: Parkhaus P3 kurzzeitig gesperrt https://www.rosenheim.de/aktuell-rathaus/sanierung-in-der-urlaubszeit-parkhaus-p3-kurzzeitig-gesperrt.html Rosenheim. Aufgrund notwendiger Betonarbeiten muss das Parkhaus P3, unterhalb des Rathauses, in der Königstraße von Dienstag, 7. August bis Freitag, 10. August gesperrt werden.

]]>
Pressemitteilungen
news-2312 Wed, 25 Jul 2018 08:54:23 +0200 Bauarbeiten in der Ebersbergerstraße https://www.rosenheim.de/aktuell-rathaus/bauarbeiten-in-der-ebersbergerstrasse.html Rosenheim. Wenn das Wetter mitspielt und es trocken bleibt, kann in der kommenden Woche in der Ebersbergerstraße (zwischen Rechenauer- und Hofmillerstraße) die Asphaltdeckschicht aufgebracht werden. Die Arbeiten werden in der Nacht durchgeführt, dazu muss die Ebersbergerstraße von Dienstag, 31. Juli, 18 Uhr bis Mittwoch, 01. August 2018, 6 Uhr, voll gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt – wie gehabt – über die Rechenauer- und die Pernauerstraße. Für diese Maßnahme finden in der Ebersbergerstraße ab morgen, Mittwoch, 25. Juli 2018 vorbereitende Arbeiten statt. Den erfolgreichen Auftrag der Asphaltdeckschicht vorausgesetzt, können ab Mittwoch, 01. August die Markierungsarbeiten durchgeführt werden, die mit abschnittsweisen Einengungen einhergehen.

Ab Donnerstag 26. Juli 2018 stehen in der Eberbergerstraße im Bereich der Einmündung zum Mitterweg, Sanierungsarbeiten am Regenwasserkanal an. Dazu muss die Straße stadteinwärts halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird mit einer Ampel geregelt. Die Sanierungsmaßnahmen dauern voraussichtlich bis Samstag 28. August 2018.                   

]]>
Pressemitteilungen