Aktuelles der Stadt Rosenheim www.rosenheim.de de-de Stadt Rosenheim Mon, 23 Apr 2018 16:46:25 +0200 Mon, 23 Apr 2018 16:46:25 +0200 TYPO3 EXT:news news-2239 Mon, 23 Apr 2018 06:57:58 +0200 Gehweg entlang des neuen ROB wird verfugt https://www.rosenheim.de/aktuell-rathaus/gehweg-entlang-des-neuen-rob-wird-verfugt.html Rosenheim. Ab Montag, 23. April 2018 werden die Gehweg-Platten entlang des neu entstehenden Regionalen Omnibusbahnhofs (ROB) an der Luitpoldstraße verfugt. Die Arbeiten können erst jetzt durchgeführt werden, da das Verfugungsmaterial nur bei konstanten Plustemperaturen ausgebracht werden kann. Während der Arbeiten muss der südliche Gehweg entlang des ROB für den Fußgängerverkehr gesperrt werden. Fußgänger werden gebeten den nördlichen Gehweg (entlang der AOK) zu nutzen. Die Dauer der Arbeiten wird je nach Witterung voraussichtlich 1-1,5 Wochen betragen. 

]]>
Pressemitteilungen
news-2238 Thu, 19 Apr 2018 16:33:29 +0200 Aktivsenioren helfen honorarfrei weiter - Anmeldungen für nächsten Sprechtag am 17. Mai ab sofort möglich https://www.rosenheim.de/aktuell-rathaus/aktivsenioren-helfen-honorarfrei-weiter-anmeldungen-fuer-naechsten-sprechtag-am-17-mai-ab-sofort-m.html Rosenheim. Seit zehn Jahren arbeiten die Wirtschaftsförderung der Stadt und die Aktivsenioren Bayern zusammen. Sie beraten Existenzgründer, Gewerbetreibende und Freiberufler in Fragen der Unternehmensführung und vermitteln praktisches Wissen aus Wirtschaft und Technik. Die erfahrenen Führungskräfte im Ruhestand können dabei auf jahrzehntelange Erfahrung zurückgreifen, die sie gerne an alle Interessierten weitergeben.

Der nächste Sprechtag der Aktivsenioren im Rosenheimer Rathaus findet statt am Donnerstag, 17. Mai 2018.

Um telefonische Anmeldung bei der Wirtschaftsförderung der Stadt Rosenheim, Eva Huber, per Mail oder telefonisch 08031-3651106 wird gebeten.

 

]]>
Pressemitteilungen
news-2237 Thu, 19 Apr 2018 16:30:54 +0200 „Brückenberg“ ab Freitag wieder frei befahrbar https://www.rosenheim.de/aktuell-rathaus/brueckenberg-ab-freitag-wieder-frei-befahrbar.html Rosenheim. Die Untersuchungen des Brückenbauwerkes über die Bahntrassen am sogenannten „Brückenberg“ können wie geplant noch in dieser Woche abgeschlossen werden. Der Verkehr kann am Freitag, 20. April ab 10 Uhr wieder komplett vierspurig laufen.

Die aufwendige Untersuchung des „Brückenbergs“ wurde notwendig, da bei der letzten Hauptprüfung eine Verschlechterung des Brückenbauwerks festgestellt wurde. Die detaillierten Untersuchungsergebnisse werden der Stadtverwaltung erst in den kommenden Wochen zugehen.

]]>
Pressemitteilungen
news-2236 Thu, 19 Apr 2018 16:28:41 +0200 Ferienzeit ist Reisezeit – aber nur mit gültigem Pass oder Ausweis https://www.rosenheim.de/aktuell-rathaus/ferienzeit-ist-reisezeit-aber-nur-mit-gueltigem-pass-oder-ausweis-3.html Rosenheim. Immer wieder vor den Ferien erreichen die Passbehörde der Stadt Rosenheim aufgeregte Anrufe von Bürgern, deren Personalausweis oder der Reisepass vor Reisebeginn abgelaufen ist. Verbunden sind diese Anrufe stets mit der Frage, was man denn nun in der Kürze der Zeit machen könne. Damit der Urlaub nicht mit einer bösen Überraschung beginnt, sollte jeder vor Antritt einer Reise an seine Reisedokumente denken.

 

Bei Reisen ins Ausland wird ein gültiges Reisedokument benötigt. Urlauber sollten daher rechtzeitig überprüfen, ob ihr Personalausweis oder Reisepass noch gültig ist. Eine Verlängerung der Dokumente ist nicht möglich. Im Bedarfsfall werden neue Personaldokumente benötigt. Die Bearbeitungsdauer für die Ausstellung von Personalausweisen und Reisepässen bei der Bundesdruckerei in Berlin liegt bei etwa drei Wochen.

Zur Antragstellung im Bürgeramt der Stadt Rosenheim benötigen die Bürgerinnen und Bürger für jedes Dokument ein aktuelles biometrietaugliches Passbild. Ferner ist eine Geburts- oder Heiratsurkunde sowie der bisherige Ausweis oder Reisepass mitzubringen. Der Antrag kann nur persönlich gestellt werden. (Achtung: Das Bürgeramt zieht Anfang Mai von der Königstr. 15 in die Rathausstr. 30 und hat deshalb am 3. und 4. Mai geschlossen!) Informationen zur Beantragung von Ausweisdokumenten, aber auch zum Umzug des Bürgeramtes finden Sie hier.

Auch Kinder, unabhängig vom Alter, müssen sich mit einem Personaldokument bei einer Auslandsreise ausweisen können, da Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils nicht mehr möglich sind.

Da für ein Kind verschiedene Dokumente ausgestellt werden können (Kinderreisepass, biometrischer Reisepass, Personalausweis), ist es ratsam, telefonisch mit dem Bürgeramt unter der Telefonnummer 3651361 Kontakt aufzunehmen, um sich im Vorfeld über die notwendigen Antragsformalitäten zu erkundigen.

Wer die rechtzeitige Beantragung eines Reispasses übersehen hat oder für Kurzentschlossene gibt es gegen Aufpreis einen sog. Express-Pass, der innerhalb von drei bis vier Werktagen ausgehändigt werden kann. Ebenso kann in nachgewiesenen Notfällen ein vorläufiger Reisepass (gilt jedoch nicht für die visumsfreie Einreise in die USA) ausgestellt werden, jedoch nur dann, wenn ein Express-Pass nicht mehr rechtzeitig zum Beginn der Reise eintreffen würde. Die Eilbedürftigkeit ist in diesem Fall durch Vorlage geeigneter Belege (Buchungsunterlagen, Flugtickets, etc.) nachzuweisen. Ebenso ist die Ausstellung eines vorläufigen Personalausweises in Eil- oder Notfällen möglich.

In besonderen „Notfällen“ bietet die Bundespolizei die Möglichkeit an, unter bestimmten Voraussetzungen einen Reiseausweis als Passersatz für die Dauer der Reise auszustellen. Diese Alternative kommt beispielsweise in Frage, wenn an einem Samstag auffällt, dass der Personalausweis oder der Pass abgelaufen ist, und für Sonntag schon der Reiseantritt ansteht. Gerade in solchen Fällen steht die Bundespolizei in Rosenheim (Tel.: 08031/80262102) oder am Münchner Flughafen (Tel.: 089/973079888) für die Erteilung eines Reiseersatzpapiers zur Seite. Über die Homepage der Bundespolizei (www.bundespolizei.de) können unter der Rubrik "Sicher auf Reisen" – "Passrechtliche Hinweise" sowohl nähere Informationen abgerufen als auch entsprechende Online-Anträge gestellt werden. Die vorläufigen Passdokumente bzw. Passersatzpapiere sind nur in Verbindung mit einem mit Lichtbild versehenen Dokument gültig (z.B. Führerschein oder abgelaufener Personalausweis). Zu beachten ist außerdem, dass bestimmte Länder die Ersatzpapiere nicht anerkennen.

Vor dem Beantragen des Reisedokuments sollte man in jedem Fall prüfen, ob es zur Einreise in das Urlaubsland (gilt auch für die Durchreise) ausreichend ist. Auskünfte hierzu erteilt die Botschaft des jeweiligen Landes, das Auswärtige Amt in Berlin unter www.auswaertiges-amt.de sowie die Reisebüros.

 

]]>
Pressemitteilungen
news-2235 Thu, 19 Apr 2018 16:26:59 +0200 Hochkarätige Referenten beim 3. Rosenheimer Bildungsforum https://www.rosenheim.de/aktuell-rathaus/hochkaraetige-referenten-beim-3-rosenheimer-bildungsforum.html Rosenheim. Das 3. Bildungsforum Rosenheim steht unter dem Motto „Menschen in Bewegung“. Renommierte Referentinnen und Referenten beleuchten Hintergründe, Sichtweisen, Perspektiven und die Frage: Was bleibt von der Bewegung?

Das Veranstalterteam aus Sozialer Stadt Rosenheim, Landkreis Rosenheim, VHS Rosenheim sowie Katholischem und Evangelischem Bildungswerk lädt dieses Mal für Freitag, den 4. Mai von 13 – 18 Uhr in die Volkshochschule in der Stollstraße ein. Angesprochen sind alle, die spannende Vorträge zu den Themen Zuwanderung, Kultur und Werte hören und sich im Anschluss darüber austauschen möchten.

Eine globale Perspektive eröffnet Migrationsexperte Kilian Kleinschmidt. Kleinschmidt war seit Anfang der 1990er Jahre für die Vereinten Nationen beziehungsweise ihre Hilfswerke in verschiedensten Krisenregionen der Erde beschäftigt. Er leitete von 2013 bis 2014 eines der weltweit größten Flüchtlingscamps in Jordanien und ist sich sicher: „Flüchtlingscamps sind die Städte der Zukunft“. Heute lebt Kleinschmidt in Wien und betreibt das Startup „Switxboard“, das Unternehmen mit Flüchtlingsprojekten vernetzt.

Auswirkungen der weltweiten Migrationsbewegungen für unser Zusammenleben hier in Rosenheim beleuchtet Professorin Dr. Juliana Roth. Dr. Roth leitet die interkulturelle Beratungsstelle an der LMU München. In ihrem Vortrag erinnert sie daran: „Ob Deutsch oder nicht – wir sind eine Gesellschaft“.

Den dritten Vortrag übernimmt der Rosenheimer Pfarrer a.D. Harald Klein. Knapp drei Jahre nach dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise macht er eine Bestandsaufnahme. Diese dürfte kurzweilig werden, denn er stellt fest: „Ohne Chaos gibt es keine Zukunft.”

 

 

 

                                                                                          Ihr Ansprechpartner: Christian Schwalm

                                                                                          Pressestelle

                                                                                          Telefon: 08031/365-1001

                                                                                          Email: christian.schwalm@rosenheim.de

 

 

 

Pressemitteilung der Stadt Rosenheim

 

 

   Hochkarätige Referenten beim 3. Rosenheimer Bildungsforum


Rosenheim. Das 3. Bildungsforum Rosenheim steht unter dem Motto „Menschen in Bewegung“. Renommierte Referentinnen und Referenten beleuchten Hintergründe, Sichtweisen, Perspektiven und die Frage: Was bleibt von der Bewegung?

Das Veranstalterteam aus Sozialer Stadt Rosenheim, Landkreis Rosenheim, VHS Rosenheim sowie Katholischem und Evangelischem Bildungswerk lädt dieses Mal für Freitag, den 4. Mai von 13 – 18 Uhr in die Volkshochschule in der Stollstraße ein. Angesprochen sind alle, die spannende Vorträge zu den Themen Zuwanderung, Kultur und Werte hören und sich im Anschluss darüber austauschen möchten.

Eine globale Perspektive eröffnet Migrationsexperte Kilian Kleinschmidt. Kleinschmidt war seit Anfang der 1990er Jahre für die Vereinten Nationen beziehungsweise ihre Hilfswerke in verschiedensten Krisenregionen der Erde beschäftigt. Er leitete von 2013 bis 2014 eines der weltweit größten Flüchtlingscamps in Jordanien und ist sich sicher: „Flüchtlingscamps sind die Städte der Zukunft“. Heute lebt Kleinschmidt in Wien und betreibt das Startup „Switxboard“, das Unternehmen mit Flüchtlingsprojekten vernetzt.

Auswirkungen der weltweiten Migrationsbewegungen für unser Zusammenleben hier in Rosenheim beleuchtet Professorin Dr. Juliana Roth. Dr. Roth leitet die interkulturelle Beratungsstelle an der LMU München. In ihrem Vortrag erinnert sie daran: „Ob Deutsch oder nicht – wir sind eine Gesellschaft“.

Den dritten Vortrag übernimmt der Rosenheimer Pfarrer a.D. Harald Klein. Knapp drei Jahre nach dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise macht er eine Bestandsaufnahme. Diese dürfte kurzweilig werden, denn er stellt fest: „Ohne Chaos gibt es keine Zukunft.”

Im Anschluss an die Vorträge sind die Teilnehmer zu einem offenen Austausch eingeladen. Umrahmt wird die Veranstaltung durch die gleichnamige Wanderausstellung „Menschen in Bewegung“. Diese wird von der Friedrich-Ebert-Stiftung zur Verfügung gestellt und kann im Anschluss an das Bildungsforum zwei Wochen lang in der VHS Rosenheim besichtigt werden. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Interessierte unter www.bildungsforum-rosenheim.de. Die Teilnahme ist kostenlos.

]]>
Pressemitteilungen
news-2234 Thu, 19 Apr 2018 16:23:57 +0200 3. Rosenheimer Bildungsforum am 4. Mai 2018 – Anmeldungen jetzt möglich https://www.rosenheim.de/aktuell-rathaus/3-rosenheimer-bildungsforum-am-4-mai-2018-anmeldungen-jetzt-moeglich.html Globale Migrationsbewegungen und ihre Auswirkungen auf Rosenheim. Das 3. Rosenheimer Bildungsforum steht unter dem Motto „Menschen in Bewegung“. Renommierte Referentinnen und Referenten beleuchten Hintergründe, Sichtweisen, Perspektiven und die Frage: Was bleibt von der Bewegung?

Das Bildungsforum findet am Freitag, 4. Mai 2018 von 13 bis 18 Uhr in der VHS Rosenheim statt.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Interessierte unter www.bildungsforum-rosenheim.de. Die Teilnahme ist kostenlos.

Zum Flyer.

]]>
Aus dem Rathaus
news-2233 Tue, 17 Apr 2018 12:23:03 +0200 Noch Plätze bei Vogelstimmen-Exkursion frei https://www.rosenheim.de/aktuell-rathaus/noch-plaetze-bei-vogelstimmen-exkursion-frei.html Rosenheim. Am Freitag, 20. April 2018, zwischen 17.30 und 19 Uhr können interessierte Erwachsene und Kinder im Schulalter an einer kostenlosen Vogelstimmen-Exkursion mit der Naturschutzwächterin Katharina Schlegl-Kofler teilnehmen. Sie wird den Teilnehmern während dieser Exkursion die heimische Vogelwelt näher bringen. Treffpunkt ist beim Parkplatz des OVB-Druckzentrums, an der Mangfallstraße 33.

Weitere Infos erhalten Sie beim Umwelt- und Grünflächenamt, Telefon 365-1692.

]]>
Pressemitteilungen
news-2232 Mon, 16 Apr 2018 15:02:10 +0200 Skifahren in der französischen Partnerstadt Briançon https://www.rosenheim.de/aktuell-rathaus/skifahren-in-der-franzoesischen-partnerstadt-briancon.html Rosenheim. Die Skireisen nach Briançon haben eine lange Tradition, seit vor 50 Jahren Georg Weindl das erste Mal mit einer Gruppe junger Postbediensteter zum Skifahren die französische Region Hautes-Alpes besuchte. Dies war der Beginn von vielen weiteren Besuchen und wunderbaren Freundschaften, die im Jahr 1974 zur Städtepartnerschaft zwischen Rosenheim und Briançon führten.

Seit der Neubelebung der Städtepartnerschaft gab es mehrere gegenseitige Besuche von Gruppen im Sommer und Herbst, wobei beim Besuch der Rosenheimer Gruppe im letzten Jahr, der durch sportliche Aktivitäten geprägt war, auch der Wunsch aufkam, die Skireisen nach einer Pause von vier Jahren wieder aufzunehmen.

Unter der bewährten Leitung von Grit Harbeck und Dr. Daniela Mann wurde im März die einwöchige Skireise durchgeführt. Bei idealen Schneeverhältnissen wurden das Hausskigebiet am Prorel (Serre Chevalier), sowie die umliegenden Skigebiete in Vars/Risoul, am Montgenevre und in Puy St. Vincent besucht. Dabei kamen alle Skibegeisterten auf ihre Kosten, und es war für Pisten- als auch für Variantenfahrer überall etwas dabei.

Im Rahmenprogramm wurden u.a. während einer Sitzung der Mitglieder beider Partnerschaftskomitees die nächsten gemeinsamen Projekte besprochen. Ein Gegenbesuch der Freunde aus Briançon ist in diesem Jahr für September geplant.

Die große Gastfreundschaft des Partnerschaftskomitees aus Briançon, die schon im letzten Sommer die bayerischen Gäste überwältigt hatte, war auch bei dieser Winterreise wieder zu spüren. So gab es auch einen offiziellen Empfang im Festsaal der Stadt Briançon, bei dem sowohl der gastgebende 1. Bürgermeister Gérard Fromm als auch die offizielle Vertreterin der Stadt Rosenheim Dr. Daniela Mann in ihren Ansprachen zum Ausdruck brachten, wie wichtig der regelmäßige Austausch zwischen den beiden Städten sei. Nur so könne die aktiv gelebte Freundschaft weiterhin bestehen bleiben und ausgebaut werden.

Bei der Abreise am Sonntag ließen es sich einige Mitglieder des Partnerschaftskomitees nicht nehmen, trotz der frühen Morgenstunde zur Abfahrt des Busses zu kommen und die Gruppe zu verabschieden.

Wer Interesse an einer Mitgliedschaft im Förderverein der Städtepartnerschaft Briançon-Rosenheim hat, der wende sich bitte an die Geschäftsstelle des Vereins im Kulturamt (im Künstlerhof) der Stadt Rosenheim, Ludwigsplatz 15, 83022 Rosenheim, Telefon: 400 33 16.

]]>
Pressemitteilungen
news-2231 Mon, 16 Apr 2018 13:43:33 +0200 Amt für Sicherheit und Ordnung zieht um - Verwaltungsgebäude Königstraße 15 wird saniert https://www.rosenheim.de/aktuell-rathaus/amt-fuer-sicherheit-und-ordnung-zieht-um-verwaltungsgebaeude-koenigstrasse-15-wird-saniert.html Rosenheim. Wegen der anstehenden Sanierung des Verwaltungsgebäudes Königstraße 15 zieht das Amt für Sicherheit und Ordnung vorübergehend in das Dienstgebäude Arnulfstraße 13 in der Aisingerwies.

Die Stadt Rosenheim bittet um Verständnis für gewisse Einschränkungen im Dienstbetrieb während der Umzugsphase: Das Amt ist vom 25. bis 27. April 2018 geschlossen. Ab Montag, 30. April ist das Amt für Sicherheit und Ordnung vorübergehend in der Arnulfstr. 13, 83026 Rosenheim erreichbar. Für unaufschiebbare Fälle ist das Geschäftszimmer unter der Telefonnummer 08031/365-1311 zu erreichen.

Das Amt ist während der Sanierungszeit leider nicht barrierefrei erreichbar. Allerdings können die Sachbearbeiter mit Klingeln geholt werden. Um Probleme zu vermeiden, empfiehlt die Stadtverwaltung, dass gebehinderte Personen bei Bedarf vorher telefonisch oder per Mail Kontakt aufnehmen.

Die Telefonnummern und E-Mail-Adressen bleiben weitgehend unverändert. Außer der Hausanschrift (Arnulfstr. 13, 83026 Rosenheim) ändern sich lediglich die Faxnummern. Zentral ist das Amt für Sicherheit und Ordnung ab Mai unter der Fax-Nummer 08031/365-889-1311 zu erreichen.

 

 

]]>
Pressemitteilungen
news-2230 Mon, 16 Apr 2018 13:09:36 +0200 Spargelfest am Grünen Markt - Live-Musik und Spargelkönigin https://www.rosenheim.de/aktuell-rathaus/spargelfest-am-gruenen-markt-live-musik-und-spargelkoenigin-4.html Rosenheim. Die Spargelsaison ist bereits angelaufen und die Nachfrage nach dem grünen und weißen „Stangerlgemüse“ steigt wöchentlich. Am Samstag, 21.April findet auf dem Grünen Markt am Ludwigsplatz das traditionelle Spargelfest statt. Die Markt-Fieranten organisieren dazu Live-Musik, hausgemachte Häppchen mit Spargel. Die Schrobenhausener Spargelkönigin hat ebenfalls ihr Kommen zu gesagt. Die „Kanapee-Musi“ aus Bernau sorgt ab 9.00 Uhr mit Ziach und Gitarre für einen unterhaltsamen musikalischen Vormittag, während die verschiedenen Händler ihre regionalen Köstlichkeiten anbieten. Das Spargelfest findet von 9.00 bis 12.00 Uhr auf dem Ludwigsplatz statt. Das Markttreiben beginnt bereits ab 7.30 Uhr und die Besucher haben bis 14.00 Uhr die Möglichkeit sich mit frischem Obst, Gemüse, Wurst, Geflügel, Nudeln und Eiern aus der Region zu versorgen. Und damit man seine Einkäufe auch bequem nach Hause bringt, stehen marktnahe Parkplätze im Parkhaus P7 in der Schmucken oder im P12 in der Ruedorfferstraße zur Verfügung. Alle Standbetreiber und das komplette Warenangebot ist auch auf der Homepage www.markt-rosenheim.de zu finden.

]]>
Pressemitteilungen