Städtepartnerschaft mit Briançon

Das französische Briançon (12.000 Einw.), eine der höchstgelegenen Städte Europas (1.200 – 1.326 m ü. d. M.), ist Hauptort des Briançonnais und liegt malerisch über dem Zusammenfluss der Durance und der Guisane. 2008 wurde die Festungsanlage Briançons zusammen mit anderen Anlagen des Baumeisters Vaubans, verteilt in ganz Frankreich, von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt.  

Die älteste Rosenheimer Städtepartnerschaft wurde 1974 mit dem Ziel gegründet, freundschaftliche Beziehungen zwischen Rosenheim und Briançon und ihren Bürger/-innen zu pflegen, zu fördern und zum besseren gegenseitigen Verständnis der Länder beizutragen. Seit 1988 besteht dabei ein jährlicher Schüleraustausch des Karolinengymnasiums mit dem Collège/Lyćee Briançon. Anlässlich des 40-jährigen Jubliäums der Städtepartnerschaft wurde 2014 der Förderverein Städtepartnerschaft Briançon - Rosenheim e. V. gegründet. Neben regelmäßigen Vereinstreffen organisiert der Förderverein gegenseitige Besuche der Partnerstädte im Sommer wie im Winter. Die Geschäftsstelle ist im Kulturamt integriert.

Sehenswürdigkeiten in Briançon

Oberstadt
Grenzstadt zur Zeit Ludwigs XIV. Im Gegensatz zu Briançon-Ste-Cathérine, der Unterstadt, hat Briançon-Vauban sein einstiges Stadtbild bewahrt. Zwischen den Toren „Porte de Pignerol“ und der „Porte d’ Embrun“ erstreckt sich die Altstadt mit einem Gewirr enger, steiler Gassen, das von der „Grand-Rue“ mit dem Bach „Gargouille“ durchquert wird.

Place d’ Armes
Ein Platz, der einen Vorgeschmack auf die Provence gibt. Die in warmen Farben gehaltenen Fassaden und die Caféterrassen, die von zwei Sonnenuhren beherrscht werden, verleihen dem Platz eine südländische Atmosphäre. In der Mitte hatte Vauban einen Brunnen graben lassen, der sich während der Belagerung im Jahre 1815 als äußerst nützlich erwies.

Eglise Notre-Dame
Die von Vauban 1718 erbaute Wehrkirche liegt im Bereich der Befestigungsanlagen.

Pont d’ Asfeld
Die 1734 erbaute Brücke überspannt die Durance in einem einzigen Bogen von 40 m Breite und 56 m Höhe.

Serre-Chevalier und Montgenèvre
In der Nähe von Briançon liegen bedeutende Wintersportorte.