Bei Kindern und Jugendlichen, bei denen eine Legasthenie vorliegt, prüft der psychologische Dienst, ob das Kind zusätzlich von einer seelischen Behinderung bedroht ist. Ist beides gegeben, dann besteht die Möglichkeit, dass das Jugendamt die Therapiekosten übernimmt.

Ansprechpartnerin

Psychologischer Dienst:

Frau Ulrike Saalfrank
Tel:     08031/365-1535
E-Mail: ulrike.saalfrank(at)rosenheim.de