Die Zulassungsbescheinigung Teil II (Kfz.-Brief) ist Ihnen abhanden gekommen.

Erforderliche Unterlagen:

  • gültiger Personalausweis oder Reisepass des Fahrzeughalters
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Nachweis über eine gültige Hauptuntersuchung (Prüfbericht, Fahrzeugschein)
  • Eidesstattliche Versicherung:
    Wird eine Ersatz-Zulassungsbescheinigung Teil II (Kfz.-Brief) wegen Verlust neu beantragt, ist vom Halter/Eigentümer bzw. von der verantwortlichen Person bei der Zulassungsbehörde unter persönlicher Vorsprache eine eidesstattliche Versicherung abzugeben oder alternativ eine notariell beglaubigte eidesstattliche Versicherung vorzulegen. Bei Diebstahl der Zulassungsbescheinigung Teil II legen Sie bitte die Diebstahlsanzeige von der deutschen Polizei vor.
  • ggf. Nachweis der Verfügungsberechtigung, falls die eidesstattliche Versicherung nicht vom Halter selbst abgegeben wird (z.B. Kaufvertrag, Erklärung des Halters)

    Die Ersatz-Zulassungsbescheinigung Teil II kann erst nach Ablauf der Aufbietung beim Kraftfahrtbundesamt Flensburg ausgefertigt und ausgehändigt werden (Dauer: 3-4 Wochen).