Handwerkermarkt
Stadterhebung
Jubiläum
Kunstmarkt

Schöner hätten die Veranstaltungen zum Jubiläumsjahr nicht beginnen können: strahlender Sonnenschein, mehrere tausend Besucher, rund 1.500 Sängerinnen und Sänger und ein Markttag wie ihn Rosenheim noch nicht gesehen hat.


Der Bayerische Sängerbund veranstaltete über zwei Tage sein Chorfestival. 50 Chöre mit 1.500 Sängerinnen und Sängern verwandelten die Innenstadt in eine Singende Meile, indem sie an öffentlichen Plätzen kleine Konzerte gaben.. Am Nachmittag und Abend folgten Konzerte in Kirchen und Sälen, ebenso wie am Sonntag.


Im Salingarten richtete der Stadtjugendring das Parkfest der Jugendverbände aus, das sich speziell an die vielen kleinen Besucher richtete.
Ein besonderes Ereignis war der Markttag. Unter dem Motto „kunst.werk.markt – ein Tag, zwei Märkte“ veranstalteten der Kunstverein den Färbermarkt und der GTEV Rosenheim 1 Stamm den Markt „Handwerk – einst und jetzt“. Die Künstler und Kunsthandwerker zeigten an rund 70 Ständen im Färberviertel hochwertige Kunstgegenstände – von Keramik über Bekleidung und Skulpturen bis hin zum Schmuck. Am Ludwigsplatz zeigten Seiler, Schnitzer, Weber, Korbmacher und ein Schmied ihr Handwerk interessierten Besucher.