Duales Studium Dipl.-Verwaltungswirt/-in (QE3)

Nächster Einstellungstermin: 1. Oktober 2022
Anzeige öffnen
Hinweise zum Auswahlverfahren (LPA)

Du interessierst Dich für rechtliche und wirtschaftliche Zusammenhänge, möchtest von den vielen Vorteilen des öffentlichen Dienstes profitieren und in einer Stadt bzw. Region arbeiten, in der andere gerne Urlaub machen? Dann ist das praxisorientierte, duale Studium zum/-r Dipl.-Verwaltungswirt/-in bei der Stadt Rosenheim genau das Richtige für Dich!

Die Inhalte des Fachstudiums gliedern sich in die Schwerpunkte Rechts- und Verwaltungslehre, Wirtschafts- und Finanzlehre, Sozialwissenschaften sowie Informations- und Kommunikationstechnik. Das Studium qualifiziert Dich auch für spätere Führungsaufgaben als Sachgebiets- oder Amtsleiter/-in.

Als Beamtin/Beamter in der 3. Qualifizierungsebene (früher: gehobener Dienst) erwarten Dich in der Stadtverwaltung Rosenheim interessante und vielfältige Einsatzmöglichkeiten.

Informationen zum Studium

  • Während des 3-jährigen Vorbereitungsdienstes absolvierst Du ein Studium an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern - Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung in Hof/ Oberfranken mit dem Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt/-in (FH). 

    Im Studium wechseln sich die mehrmonatigen theoretischen Fachstudienabschnitte in Hof mit den praktischen Ausbildungsabschnitten in den vielfältigen Dienststellen der Stadt Rosenheim ab. Hier hast Du während dem Studium die Möglichkeit, bis zu zehn Ämter der Stadtverwaltung kennenzulernen.

    • Du erfüllst die Voraussetzungen für die besondere Auswahlprüfung des Landespersonalausschusses und nimmst erfolgreich daran teil.
    • Du bist bereit, als Sachbearbeiter/-in oder Nachwuchsführungskraft gegenüber Bürger/-innen sowie Mitarbeiter/-innen aufgeschlossen, flexibel und zuvorkommend aufzutreten.
    • Du möchtest einen ganz persönlichen Beitrag zu einer bürgerorientierten und freundlichen Verwaltung leisten.
    • Du bringst Ausdauer, Fleiß und Energie mit, um Dich effektiv innerhalb der Stadtverwaltung einzubringen und gesetzliche Bestimmungen gewissenhaft und systematisch anzuwenden.
    • Du hast gute Deutsch- und Mathematik-Kenntnisse.
    • Du erfüllst die beamtenrechtlichen Voraussetzungen:
      • Deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedsstaates
      • Altersgrenze: zum Studienbeginn nicht älter als 44 Jahre

    Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und gleichen Voraussetzungen bevorzugt eingestellt.

  • Nach erfolgreichem Studienabschluss wirst Du in einem der umfangreichen Einsatzgebiete in den Ämtern und Dienststellen der Stadt Rosenheim eingesetzt. Dabei möchten wir natürlich Deine persönlichen Vorlieben berücksichtigen.

    Für Deine berufliche Zukunft hast Du bei uns außerdem gute Aufstiegs- und Beförderungsmöglichkeiten. 

  • Grundlage für die Anwärterbezüge während des Vorbereitungsdienstes ist das Besoldungrecht des Freistaates Bayern in der jeweils gültigen Fassung:

    •  während des Vorbereitungsdienstes: ca. 1.360,00 € (brutto)

    Hinzu kommen noch die jährliche Sonderzuwendung sowie vermögenswirksame Leistungen.

    • Du nimmst an der Auswahlprüfung des Landespersonalausschusses teil. Die Einladung dazu erhältst Du vom Landespersonalausschuss München.
    • Der Landespersonalausschuss gibt die Prüfungsergebnisse etwa 3 Monate nach der Auswahlprüfung bekannt.
    • Wenn Du in die engere Wahl kommst, laden wir Dich zu einem Vorstellungsgespräch ein.
    • Wir teilen Dir so schnell wie möglich mit, ob wir Dich einstellen.